Kreisfeuerwehrverband SALZLANDKREIS e.V.
Die meisten Brandopfer (70 Prozent) verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95 Prozent der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.  Impressum Datenschutz
Kreiskameradschaftsabend, 03.11. 2018   Zum diesjährigen Kreiskameradschaftsabend hatte der Kreisfeuerwehrverband Salzlandkreis e.V. die Kameradinnen und Kameraden aus den Mitgliedsfeuerwehren nach Strenzfeld eingeladen. Nach der Begrüßung hat der Vorsitzende für alle das reichhaltigen Abendbuffet eröffnet. Danach wurden alle zum Tanz aufgefordert und der Abend verlief bis spät in die Nacht hinein in einer stimmungsvollen Atmosphäre.
Am 13.10.2018 hatte der KFV SLK e.V. zum 6. Treffen der Alterskameraden                                nach Barby eingeladen. Aus 41 Ortsfeuerwehren des Salzlandkreises konnten die Alterskameradinnen und Alterskameraden durch den Vorsitzenden und Stellvertreter begrüßt werden.
  Für langjährige Mitgliedschaft und für besondere Leistungen in den Ortsfeuerwehren des Salzlandkreises wurden geehrt;                                                                                                                                                                                                                        - Für 60 Jahre, Kamerad Brandinspektor a.D Alfred Keller,                Ortsfeuerwehr Borne. (v. links) - Für 60 Jahre, Hauptlöschmeister a.D. Günter Lößner,  Ortsfeuerwehr „ Südliche Börde „ Üllnitz. - Für 50 Jahre, Oberbrandmeister a.D. Joachim Scheller,     Ortsfeuerwehr Cochstedt. - Mit der „Goldenen DVD“ des KFV SLK e.V. wurde Brandmeister  a.D. Winfried Brietz, Stadtteilfeuerwehr Bad Salzelmen geehrt.
Es ist eine Tradition, die ältesten Alterskameradinnen u. Alterskameraden mit einem Blumenstrauß zu ehren. Alterskameradin Elli Schulze, 88 Jahre, Ortsfeuerwehr Biere (Bildmitte) Alterskamerad Franz Krause, 101 Jahre, Ortsfeuerwehr Barby (links) Alterskamerad Kurt Diedering, 91 Jahre, Ortsfeuerwehr Schierstedt  (rechts) 
Mit guter Unterhaltung , Informationen und einen ordentlichen Abendbuffet  verging die Zeit sehr schnell.